Menu Close

1D-Analyse: Und in der 96. Minute fragt ARD-Lufen besonders feinfühlig nach

Da hast du das Spiel verloren. Der Schweini liegt noch ein paar Meter vorm Mittelkreis auf den Knien, Mertesacker und Bierhoff sitzen schweigend auf der Bank, das Tornetz ist verbeult, weil Puyols Kopfball wirklich ein Knaller war – da holt sich der Kapitän mit Tränen in den Augen die Höchststrafe ab.

96. Minute, die ARD schlägt zu. Dazu heute die 1D-Analyse:

spanien3

Philipp Lahm lässt sich von Claus Lufen interviewen! Und der will am Ende eines wirklich erhellenden Feldinterviews, das schon mit der unfassbar blöden Frage „Ist das ein Riesentraum für Sie, der da geplatzt ist?“ begonnen hat, auf feinfühlige Art wissen, was sich nach einem verlorenen Halbfinale ja auch aufdrängt: „Und wieviel Lust haben Sie jetzt auf das Spiel um Platz 3?“

Respekt vor dem WM-Kapitän, dass er da die Ruhe bewahrt: „Überhaupt keine!“, sagt er und geht mit einem betrübten Nicken ab. Auch eine solche kontrollierte Reaktion spricht für diese Mannschaft.

Ich sag’s mal so: Jogis Jungs, diese sympathischen, jungen Botschafter unseres Landes, haben einen Megajob gemacht – und haben heute gegen die beste Mannschaft der Welt (was sich am Sonntag beweisen wird) verloren. Punkt.

Merssi Männer, für die schönen Stunden, die ihr uns mit eurem klasse Fußball und euren frischen Auftritten beschert habt!

Und jetzt freuen wir uns auf Samstag, auf das Spiel um Platz 3. Lahm wird das heute auch so sehen.

Claus Lufen, der später am Abend tatsächlich noch Oliver Bierhoff gefragt hat, wie es denn tief drinnen aussehe, wird nachhaken. Garantiert.

*** Mehr zu den 1D-Analysen auf 7uhr15 in dieser Geschichte des Tagesspiegels