Menu Close

Tag: verb

Vür liere Öcher Platt – Schimpfwörter! Die Grundausstattung.

(„Vür liere Öcher Platt!“ Die legendäre Serie mit Karl Allgaier hat eine eigene Kategorie „Öcher-Platt-Schule“ – zum Schnellerfinden. Hier die bestgeklickte Folge) 

Wenn mein Opa sauer auf mich war, dann war ich flott „ene Klüttekloes“, was vornehme Aachener als Kohlen-Klaus übersetzen mögen, womit aber eindeutig ein Tölpel oder Tuppimann gemeint war.

Und meine Mutter nannte mich nicht nur einmal „ene Hoddelekriemer“. Was wohl mit meiner leidlich ausgeprägten Leidenschaft für das Aufräumen, die mich bis zum heutigen Tag begleitet, zu tun hatte.

drkarl

Kluet (Tölpel), Eäsel (eben der), au Schatull (alte Hexe), kollije Natur (Klappergestellt), Schöppebuur (gewöhnlicher Mann vom Land, geht auch Stadt), Breijmul (Großmaul), Brejchmeddel (Brechmittel), Knoterpott (grantiger Zeitgenosse), Krentekööl (Korinthenkacker), voolversoufe Kouh (Freund des Alkohols)… – es gibt so wunderbare Schimpfwörter im Öcher Platt.

Grund genug für dr Karl, unseren Platt-Lehrer Karl Allgaier, hier im Heimat-Blog den wunderschönen Öcher-Platt-Kurs fortzusetzen. (Erstmalig im April 2011 veröffentlicht.)

:DD HIER KLICKEN, ZUHÖREN UND NACHSPRECHEN – das aktuelle Podcast!

___________________________

*** Bisher in dieser Serie erschienene Podcasts:

:DD Öcher Platt Schnupperkurs (3): Verben konjugieren

:DD Öcher Platt Schnupperkurs (2): die Familie.

:DD Öcher Platt Schnupperkurs (1): de Zahle, die Zahlen!

***Info: Dr. Karl Allgaier, dr Karl also, Sprachwissenschaftler durch und durch, ist im Brotberuf als Direktor der Bischöflichen Akademie schon ein gefragter Mann, ist so ganz nebenbei leidenschaftlicher, quasi examinierter und mit allen Tücken der Kunst beschlagener Öcher Platt-Experte. Und Mitherausgeber des Neuen Aachener Sprachschatzes.
Wir versuchen das einfach mal, vür liere Öcher Platt. Und wir haben vor drei Wochen den Startschuss gegeben.

Öcher Platt-Kurs, heute wird gegessen. Va Hömmel än Eäd bis Puttes.

Jetzt, wo die Fastenzeit Geschichte ist, widmet sich der Öcher auch wieder den juten Lebensmitteln. Und wie wertvoll ist es da, ein paar grundlegende Begriffe zu kennen.

karl2

Klar, dr Karl, unser Öcher-Platt-Lehrer hier auf 7uhr15.ac, lässt uns nicht alleine! Und so freuen wir uns heute im aktuellen Podcast unserer kleinen Sprachschule auf Kartoffeln, Himmel und Erde und ein gutes Stück Blutwurst. Hü mulle vür van et Ejße!

:DD Auf Öcher Platt klingt das im aktuellen Podcast – hier klicken – so!

—————–

*** Bisher in dieser Serie erschienene Podcasts:

:DD Öcher Platt Schnupperkurs (5): Die Namen

:DD Öcher Platt Schnupperkurs (4): Die Schimpfworte, Grundausstattung

:DD Öcher Platt Schnupperkurs (3): Verben konjugieren

:DD Öcher Platt Schnupperkurs (2): die Familie.

:DD Öcher Platt Schnupperkurs (1): de Zahle, die Zahlen!

***Info: Dr. Karl Allgaier, dr Karl also, Sprachwissenschaftler durch und durch, ist im Brotberuf als Direktor der Bischöflichen Akademie schon ein gefragter Mann, ist so ganz nebenbei leidenschaftlicher, quasi examinierter und mit allen Tücken der Kunst beschlagener Öcher Platt-Experte. Und Mitherausgeber des Neuen Aachener Sprachschatzes.
Wir versuchen das einfach mal, vür liere Öcher Platt. Und wir haben vor ein paar Wochen den Startschuss gegeben.

Vür liere Öcher Platt – Teil 5: Die Namen! Von Drickes und Jupp bis Ness und Bäbb.

Öcher Namen, wie schön sie sind! Mein Opa war immer der Delheids Jupp, und meine Oma hieß Mari. Mein Opa hatte Freunde, den Nießens Päul oder den Severins Nöll (Arnold). Hein, Fränz, Schang – so hießen sie. Und ihre Frauen Bäbb, Threjjs (Therese) oder Nett.

karl2
Dr Karl (Foto) lässt uns im Öcher Platt-Kurs nicht im Stich und stellt im aktuellen Podcast die schönsten Öcher Namen zum Nachsprechen vor.

Viel Spaß dabei.

:DD UND HIER GEHT’S ZU TEIL 5, DIE NAMEN

Kleine Übersetzungshilfe: Schang ist Johann, Pit der Peter, Fränz der Franz, Matthes heißt Matthias und Nieres kann Werner oder Reiner heißen. Päul ist Paul und Jupp ist Josef so wie Hein Heinz heißt und Drickes Heinrich. Jrades ist Gerhard, der Jelles ist Aegidius, und Jüss heißt August.

Marlenn ist Maria Helena, Majriet ist die Margret, Mari heißt ebenso Maria wie Maricke, Bäbb ist Barbara, Trütt heißt Gertrud, Ness steht für Agnes, Jönn ist Kunigunde und Nett schlicht und einfach Katharina.

*** Bisher in dieser Serie erschienene Podcasts:

:DD Öcher Platt Schnupperkurs (4): Die Schimpfworte, Grundausstattung

:DD Öcher Platt Schnupperkurs (3): Verben konjugieren

:DD Öcher Platt Schnupperkurs (2): die Familie.

:DD Öcher Platt Schnupperkurs (1): de Zahle, die Zahlen!

***Info: Dr. Karl Allgaier, dr Karl also, Sprachwissenschaftler durch und durch, ist im Brotberuf als Direktor der Bischöflichen Akademie schon ein gefragter Mann, ist so ganz nebenbei leidenschaftlicher, quasi examinierter und mit allen Tücken der Kunst beschlagener Öcher Platt-Experte. Und Mitherausgeber des Neuen Aachener Sprachschatzes.
Wir versuchen das einfach mal, vür liere Öcher Platt. Und wir haben vor ein paar Wochen den Startschuss gegeben.

„Man jeht bei Jrün, merk‘ dich dat!“

Schön, wenn der Bildungsanspruch, den wir mit diesem Aachen-Blog erheben, tatsächlich Früchte trägt. Oder zu scheinen trägt, weil man ja letztlich nicht weiß, ob es sich beim hier und da im öffentlichen Raum aktiven Interpreten unserer schönen Heimatsprache um einen Ureinwohner handelt, der das Öcher Platt ohnedies drauf hat. Oder ob denn ein Neuling – quasi inspiriert durchs Aachen-Blog – das frisch Erlernte gerade in der Praxis testet.

rotmannDie Geschichte aus dem Alltag (Samstag, kurz nach 18 Uhr passiert) geht so: An der Vennbahnweg-Ampel an der Trierer Straße steht ein ebenso kerniger wie wuchtiger Mann mittleren Alters mit seinem kleinen Sohn, und die beiden warten geduldig auf Grün. Über die rote Fußgängerampel – ihnen entgegen – läuft indes ein junger Typ. Der Vater sieht Rot!

„Deä Eäsel“, sagt er halblaut, um dann, als der Rotläufer in Hörnähe ist, mit dem schönen Wortgebilde „Hörensemaldatisnichihrerns‘!“ in ein Fachgespräch einzusteigen, das von beiden Seiten – na, sagen wir – emotional fortgesetzt wird.

Es tauchen darin von der einen Seite (junger Rotläufer) die schönen Begriffe „Vollpfosten“ und „Maul halten, Alter“ auf, was von der anderen Seite (Vadder) mit den Wortperlen „Dures“, „Komuedehellije“, „kollije Natur“, „Breijmul“, „Kluet“ und – besonders gelungen – „dann han ich dich met dr Hals, Männche!“ gekontert wird.

So viel Brillanz im Öcher Ausdruck, so viel Anmut und Wortgewandtheit seiner Schüler erfreut jeden Lehrer. Und so würde es uns interessieren, ob der Wagges an der Ampel womöglich Student unserer Öcher-Platt-Akademie hier auf 7uhr15.ac ist? Wenn ja, bitte melden! Das gibt drei Fleißkärtchen!

gruenmannAm Ende, als sich der Pulverdampf gelegt hat, die Ampel bei Grün passiert ist, fragt der kleine Junge an der Hand des aufbrausenden Vaters, warum der sich denn so über diesen Mann aufgeregt habe. „So’n Leute, Jöngsje,“, antwortete der Vater, „sind einfach schlechte Vorbilder für Kinder!“ Und dann: „Aber et is eijentlich janz einfach: Man jeht bei Jrün, Jung, merk dich dat!“

Öcher Platt-Kurs, heute werden die Verben konjugiert. Halb so wild!

Nächste Folge der beliebten Öcher-Platt-Schule, herzlich willkommen, lejjv Jonge än Mäddchere!

Heute wird es bitterernst, heute führt uns dr Karl, unser versierter Lehrer, in das Reich des konjugierten Verbs.

jooeh
Blick in den Neuen Aachener Sprachschatz

Nein, nicht direkt den Mut verlieren, es hört sich schrecklich an, macht aber sensationell viel Spaß.

Es geht darum, die schönen Verben „sein“ – Öcher Platt: siie – und „gehen“ – in Aachen jooeh – in die Formen zu quetschen.

siie: ich ben, du bes, heä es, vür sönd, ühr söd, seij sönd.

jooeh: ich jooehn, du jeähß (großartige Schreibweise, oder?!), heä jeäht, vür jöhnt, ühr jött, seij jöhnt.

:DD Und das klingt wunderbar, was das Podcast mit dem Öcher-Platt-Kurs (3) beweist (hier klicken)

———————-

*** Bisher in dieser Serie erschienene Podcasts:

:DD Hier klicken, das Podcast Öcher Platt Schnupperkurs (2), die Familie, folgt sogleich.

:DD Öcher Schnupperkurs (1) – de Zahle, die Zahlen! Van eä, zweij, dreij bes Mellejuen!

***Info: Dr. Karl Allgaier, dr Karl also, Sprachwissenschaftler durch und durch, ist im Brotberuf als Direktor der Bischöflichen Akademie schon ein gefragter Mann, ist so ganz nebenbei leidenschaftlicher, quasi examinierter und mit allen Tücken der Kunst beschlagener Öcher Platt-Experte. Und Mitherausgeber des Neuen Aachener Sprachschatzes.
Wir versuchen das einfach mal, vür liere Öcher Platt. Und wir haben vor zwei Wochen den Startschuss gegeben: