Menu Close

Heinz Grosjean und Willi Hermanns trinken eine Tasse Kaffee – exklusiv hier!

Sie waren Mitte, Ende der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts auf Aachener Bühnen das, was „Klaus und Klaus“ für die Nordseeküste oder „Jitti und Erika“ für den linken Teil der Schwäbischen Alb waren: Götter der Unterhaltungsbranche. Wo sie auftraten, fielen junge Frauen in Ohnmacht, strömten und jubelten die Massen, brach der Verkehr zusammen, kurzum, Heinz Grosjean und Willi Hermanns waren wer auf Aachens Bühnen.

17

Lange haben wir nichts mehr vom Alleinunterhalter-Duo „Grosjean und Hermanns“ gehört, der eher stille Abschied von den Brettern ist ja auch schon ein paar Tage her. Gut zu wissen, dass sie nach wie vor in unserer Mitte sind – und sich tatsächlich auch noch in unserer Stadt bewegen. Zumeist unerkannt.

Das ändert sich nun, da unser 7uhr15-Chefreporter die Beiden in einem Café in der Aachener Innenstadt entdeckte, wo sie sich wohl eher zufällig trafen und über dies und das redeten. Ganz privat, ganz diskret, ganz persönlich.

Unser Reporter ließ unbemerkt sein Band mitlaufen, das Gespräch der alten Bühnenveteranen hören Sie exklusiv nur hier. Schön zu wissen, dass auch die Helden unserer Jugend vor dem Fest janz normale Gespräche führen und janz normale Probleme wälzen mit Baum, Lametta und Bollen…

:DD Bitte jetzt ein Tässchen Kaffee und ein Printchen holen, dann hier klicken und zuhören: Heinz Grosjean und Willi Hermanns gestern Nachmittag im Café

Über das Duo „Grosjean und Hermanns“

Was waren das für Legenden! Für die Jüngeren unter den 7uhr15-Freunden, aber auch für die Zeitzeugen sei an das Duo „Grosjean und Hermanns“ kurz erinnert:

Von der großen Karriere zeugen Bilder aus jenen Tagen, die wir aus den Kellergewölben des 7uhr15-Archivs ans Licht holten.

Hier auf dem Höhepunkt ihrer Karriere bei der Nikolausfeier der Talbot-Belegschaft 1984 im Sängerheim in Haaren kurz vor dem Auftritt der „Vier fröhlichen Eisenbieger“:
grosjean

Auftritte auf den großen Bühnen der Stadt gehörten zum Butterbrotgeschäft der Herren. Hier 1986 bei der Seniorensitzung „Singendes, lachendes Jeulen-Theater“ (Originalausriss aus dem Fotoalbum von Heinz Grosjean)
grosjean2

Später wurde es dann ruhiger um die beiden Öcher Künstler. Zuletzt gesehen wurden sie bei einem Chorauftritt (Cäcilienchor Hauset), wo sie als leidenschaftliche Sänger noch diverse Solopassagen bestritten haben sollen. Auf unserem Bild (siehe Pfeile) Grosjean oben verdeckt, Hermanns unten verdeckt.)
grosjean3

Heinz und Willi, dankedanke, Jonge! Wir verjessen euch nie!