Menu Close

Tag: zweieck (page 2 of 7)

Das Magische Zweieck freut sich auf die Alperuludagdochnichtgehenlasser

Spiele gegen den FC St. Pauli sind keine Selbstläufer. Oli erinnert sich noch gut an die Partie im Januar 2010 am Millerntor, als ihm das Bier im Becher gefror und Thorsten Stuckmann im kurzärmeligen Trikot auflief!

Gemeinsam erinnern sich die Herren vom Magischen Zweieck auch noch an ein Spiel am 17. August 2009, als zur Einweihung des neuen Tivolis besagte Freunde aus Hamburg auftauchten – aber sprechen wir über was anderes…

zweieck_

Jetzt ist Februar 2012, die Saison geht in die entscheidende Phase, noch 15 Spiele bis ans rettende Ufer – und der FC St. Pauli erscheint am Samstag (13 Uhr, alle kommen!) wieder an die Krefelder Straße.

Doch diesmal gibt es für die Kiezkicker nix zu holen – sie sollten sich warm anziehen! Denn die Winterpause hatte es für die Alemannia in sich.

Hallenweltmeisterundtestspielchampion, Albertstreitverpflichter und Alperuludagdochnichtgehenlasser – da ist Musik drin.

Alle Folgen des Magischen Zweiecks

Und dann leuchtet in Sachen Stadionfinanzierung mehr als nur ein Streifen Hoffnung am Öcher Horizont!

:DD Deshalb lohnt sich auch der Klick ins aktuelle Podcast des Magischen Zweiecks, viel Spaß dabei!

*** Ausgesprochen lesenswert:

Interview mit Christoph Löhr von „In der Pratsch“ im Fanzine von St. Pauli „Übersteiger“

Interview mit David Odonkor in „11Freunde“ – Ein Profi muss eiskalt sein

Story über Randale zwischen Alemannia-Fans in „Spiegel online“ – Alarmstimmung in Aachen

Aufruf gegen Extremismus, Gewalt und Rassismus auf dem Tivoli

Et Chresskenk wel komme – auch die Vier Amigos freuen sich aufs Fest

Schon ihr Nikela-Song war hier im Adventskalender auf 7uhr15.ac ein Hit. Jetzt legen die Vier Amigos nach und bescheren uns ganz kurz vor Heiligabend das schöne Lied „Et Chresskenk wel komme“. Wir hören einen feinen Text von Jupp Steinhauer, der auf die vertraute Melodie von „Ihr Kinderlein kommet“ perfekt passt – und dieses Jahr in jedem Öcher Wohnzimmer erklingen sollte!

amigosneu

:DD Also, wir freuen uns jetzt baschtisch aufs Christkind und auf die fröhlichen Öcher Sängerknaben – und klicken einfach hier!

23

Und, ist die Weihnachtsstimmung jetzt da?

Den Text zum Mitsingen gibt es auf Seite 2

Et Chresskenk wel komme…

1.
Et Chreßkenk wel komme! Ich han et jehuuet.
Et steäht ejjen Zidongk, et litt ejjen Luuet.
Flammbaue, die lüüehte. Woför all dat Let?
Et Chreßkenk wel komme, brengt Jlöck os än Fred.

2.
Me rüücht at de Prente, de Böim stönt parat.
Janz Käjser Kaals Oche op et Chreßkengche wad.
Flammbaue, die lüüehte. Woför all dat Let?
Et Chreßkenk wel komme, brengt Jlöck os än Fred!

Text: Jupp Steinhauer

Benny Auer verspricht dem Magischen Zweieck noch sechs Punkte

Advent, Advent, der Benny nennt ein Ziel, das jeden Fan erfreut: Dem Magischen Zweieck hat der Kapitän der Aachener Alemannia exklusiv die geheimsten Pläne der Mannschaft gesteckt: Sechs Punkte sollen noch vor Weihnachten aufs Konto! Das heißt: Siege gegen Aue und in Braunschweig. Okay, Captain, dann lasst mal knacken!

DSC_0047

Das Magische Zweieck, wie immer kopflos und dennoch gut gebaut wie diese funkelnagelneuen Vereinsbollen, zeigt sich mit Blick auf den dritten Advent in Festtagslaune.

Im aktuellen Podcast hat Oli einen Recherche-Feldzug Richtung Erzgebirge unternommen, dass Liebhabern des seriösen Journalismus die Freudentränen kommen. Detailbesessen deckt er sogar die Rätselfrage im Fan-Quiz unserer Freunde aus Aue auf und hat somit große Chancen, eine Schnitzelplatte zu gewinnen. Oder einen Schwippbogen…

:DD Und hier geht es zur aktuellen Ausgabe des Magischen Zweiecks, zur letzten in diesem Jahr! Wohl bekomm’s.

Am Ende steht auf alle Fälle: Nicht viel rumlabern, dem Kapitän einfach Glauben schenken, am Sonntag ins Stadion kommen und ein bisschen Weihnachten vorfeiern!

10

*** Wer dieses Podcast mag, könnte auch ein natürliches Interesse an allen bisherigen Folgen des Magischen Zweiecks haben!

Die Vier Amigos singen uns ein schönes Lied zum Tage: „dr Nikla“.

Schön, wie viele Türen sich öffnen, wenn man Türchen öffnet! Gestern Abend also bei der Probe der Vier Amigos. Tür auf!

6

Und wer nun denkt, dass die beliebteste Gesangsformation, die schönste Boygroup des kaiserlichen Städtchens, nur Jeckerei im Kopf hat, der irrt aber gewaltig! Denn Dietmar Ritterbecks, Uwe Brandt, René Brandt und Stefan Beuel (Foto von links) können auch Advent und Weihnachten!

Ein wirklich feines Stück vertonter Öcher Lyrik haben die Amigos exklusiv für das Heimatblog 7uhr15.ac eingesungen. Zur Melodie der alten Weise „Lasst uns froh und munter sein“ singen sie den Text des Heimatdichters Hein Engelhardt, „Dr Nikla“. Passend zum heutigen Tag.

:DD Hier klicken, reinhören, mitsummen, mitsingen. Die Amigos singen „Dr Nikla“

amigonicki

Den Text zum Lied gibt es auf Seite 2

Das Magische Zweieck sieht die Aachener auf vorweihnachtlichem Beutezug

Die einen mögen es in diesen Tagen vor dem Fest eher gemütlich, besinnlich. Das Magische Zweieck, die knallhart analysierende Doppelspitze in Sachen Alemannia Aachen, erkennt an der Krefelder Straße einen eindeutigen Trend zum lautstarken Jubel und einem nicht mehr zu stoppenden, aggressiv über Rechts und Links vorgetragenen Beutezug.

2

Die Kartoffelkäfer freuen sich am Sonntag (13.30 Uhr, alle kommen!) am Tivoli auf die Löwen aus München – ratet mal, wer da gewinnt!

Das Zweieck hat eine Straßenumfrage rund um die sich aufrappelnde Alemannia gestartet. Und Oli stellt vor dem vorletzten Heimspiel des Jahres eine abenteuerliche Rechnung auf, an deren Ende Düsseldorf noch überholt wird. Wogegen kein Öcher einen Einwand erheben würde.

:DD Öffnet das zweite Türchen des Adventskalenders und höret den weisen alten Männern zu! Hier klicken.

zweieck_

*** Mehr hören, lesen und sehen:

Alle Folgen des Magischen Zweiecks gibt es hier – einfach klicken!

Das Magische Zweieck schenkt der Alemannia zum Fest ein Video-Podcast

Es ist aber auch ein einzigartiges Fest, ein Rekord, eine Freude, so schön und für den Fan derart bedeutsam, dass selbst das Magische Zweieck hier auf dem Heimatblog ans Limit geht.

1000 Zweitligaspiel! Die Aachener Alemannia festigt ihre Stellung als Königin des Fußball-Unterhauses. Wenn das kein Jubel-Video wert ist!!!

video27video1

Also diesmal vor dem Heimspiel jejen dr Jrillitsch seine Jiraffen, pardon Zebras, ein Video-Podcast des bretthärtesten Analysewerkzeugs des deutschen Fußballs.

Voller Herz, Emotion, voller Erinnerungen an Delze, Montanes, Bübbes Kehr und all die anderen. Und mit herzergreifenden Szenen über mehr oder minder gelungene „Tätowationen“, über ein gescheitertes Probetraining und ein kleines Stadion als liebevolles Geschenk…

🙄 Alle Videos des Heimatblogs gibt es hier im 7uhr15ac-Kanal auf Youtube

*** Mehr gucken:
Hier geht es zum 7uhr15-Kanal auf YouTube

*** Mehr hören:
7uhr15-Freunde, die das aktuelle Magische Zweieck gucken, hören auch gerne die alten Ausgaben des Magischen Zweiecks.

*** Sehr zu empfehlen:
Das Magazin von AZ und AN am Samstag (Druckausgabe) mit viel Wissenswertem rund um das 1000. Zweitligaspiel

Das Magische Zweieck zwischen tiefem Frust und unerschütterlicher Hoffnung

Die Gemütslage bei den Herren vom Magischen Zweieck war schon mal entspannter. Klar. Nach dem erschütternden 1:1 von Dresden in der 93. (!) Minute steht nun das Kellerderby der Alemannia am Sonntag gegen den FC Ingolstadt (13.30 Uhr) an. 18. empfängt den 17.!

Das aktuelle Podcast des Magischen Zweiecks umfasst alle denkbaren emotionalen Ausschläge – von schwer deprimiert bis zutiefst zuversichtlich.

zweieck_

Interessant: Die Bücher helfen den Fußball-Philosophen weiter. Man findet Trost darin. Wohl dem, der liest, er hält stets die Nase über dem Wasser, das ja inzwischen schon gut bis zum Hals steht!

Einigen wir uns also als einleuchtendes Fazit des aktuellen Beitrags darauf: Es kümmert uns nicht, wenn wir dieses Jahr alle Spiele verlieren und am Ende doch Meister werden!

Hörenswert und hoffentlich ein Impuls für die Mannschaft, noch mal Gas zu geben. UND ENDLICH MAL ZU GEWINNEN, HALLO!

:DD Hier geht’s zum aktuellen Podcast, das nur hören darf, wer Sonntag auch ins Stadion kommt.

Zum Schluss noch ein philosophisches Wort von Jörg Berger: „Resignation ist der Egoismus der Schwachen“ – oder so.

Spinnennetze im Tor, doch jetzt wird alles wieder gut!

Nun sollte man nicht bei jeder passenden, und erst recht nicht bei jeder unpassenden Gelgenheit gleich eine Wette anbieten. Aber das Magische Zweieck setzt ganz viel Eierlikör und Printen darauf, dass die Alemannia am Freitag gegen den FSV Frankfurt wieder trifft.

zweieck_

Auf dass der Gerstensaftsponsor und der Backwarendonator wieder ihre Torspenden abdrücken mögen, bis wir alle wohlgenährt, satt und glücklich ins Wochenende wanken. Und auf dass die Spinnen, die in aller Ungestörtheit ihre Netze im Tor klöppeln konnten, fliehen müssen wie einst die Feldhamster von Avantis.

Kommt, Freunde des torlosen Kicks, hört gut zu, was der funkelnagelneue Trainer sagt, tut euch und und uns nen Gefallen: drückt die Kugel über die Linie! Irjendswie. Denn vom Prinzip kann das doch nicht so schwer sein. Selbst Jlabbach trifft und trifft und trifft…

:DD Und dass der Torjubel einst seine Heimat an der Krefelder Straße in Aachen hatte, beweist das Magische Zweieck in seinem aktuellen Podcast.

Das Magische Zweieck ist überzeugt: Diesmal platzt der Knoten

So, da wollen wir mal gar nicht groß rumlabern. Trikot anziehen, Tor in den Fokus nehmen – und rein mit dem Ding!

zweieck_

Das Magische Zweieck ist der felsenfesten Überzeugung, dass bei der Alemannia im Heimspiel gegen Düsseldorf der Knoten platzt. Die beiden Herren reihen sich in ihren aktuellen Betrachtungen nicht in die Reihe der Alles-besser-wissenden-Tribünen-Trainer ein, sondern machen den Jungs Mut.

:DD Motivation für die Mannschaft: Das Magische Zweieck hören, rausgehen, gewinnen!

Apropos: Schöne Idee mit der „Freikarte plus“ für jeden Dauerkartenbesitzer! Da kommen Leute ins Stadion, die noch nie da waren. Und wer will sich schon angesichts neuer Zuschauerschichten blamieren?! Zumal gegen Igittitigitt-Düsseldorf.

Oes noch, macht das Ding rein!

So, jetzt geht’s dann doch am 4. Spieltag schon richtig um die Wurst am Tivoli! Nach drei Partien ist die Habenseite des Öcher Punktekalenders 2011/12 noch blank. Aber – persönliche Meinung des Magischen Zweiecks – damit ist jetzt Schluss, denn am Samstag bleiben die drei Punkte auf dem Tivoli.

zweieck_

Weil erstens die Spieler bei einer Stadionführung noch einmal gezeigt bekommen, wie Tore aussehen und wo sie stehen, und weil zweitens ja Cottbus kommt. 0:3 gegen Holstein Kiel im Pokal, 0:5 gegen 60 München zuletzt in der Liga – da geht doch was.

:DD HIER KLICKEN PODCAST HÖREN und durchhalten, Öcher Jonge, alle ins Stadion kommen, und dann wuppen wir das Ding gemeinsam!

balldrin
*** Parole für Samstag: Rein mit der Pille – SO!!!!