Menu Close

Der Saftprotz – einer wie wir!

Man hat uns in unserer Jugend, in der schweren, der armen, aber glücklichen Zeit viel versprochen. Und wir waren so naiv. Wir haben doch alles geglaubt! Ernst Huberty, Hans Joachim Rauschenbach und Holger Obermann erklärten uns den Fußball. Nur wer das erlebt hat, kann ermessen, was es bedeutet. Und was es mit jungen Menschen macht. Aber wir haben ihnen geglaubt.

Und von der Rückseite des Bergmann-WM-74-Albums strahlte einer, der sah aus wie wir. Und der war so phantastisch ausgestattet wie wir, mit Plastikball, viel zu kleiner Mütze und Mamas gelben Haushaltshandschuhen, auf die Oma ein paar rote Einmachgummifetzen geklebt hatte.

saftprotz

Ja, er war wie wir: der Saftprotz! Ihm haben wir auch jedes Wort geglaubt. Mein Gott.

Was haben meine Eltern in den noch von Kriegstrümmern gesäumten Aachener Gassen und Straßen gesucht, bis sie einen Frucade-Händler gefunden haben. Und was haben wir dann dieses Zeug in uns reingekippt!

Kein Wunder, bei diesen Aussichten: „Sein großes Ziel ist die Fußballweltmeisterschaft 1982“, stand da geschrieben. Das war auch mein Ziel. „Training, Training. Zwischendurch eine erfrischende Pause.“ Ich kam mir vor wie Olli Kahn – ohne ihn damals schon zu kennen. Und ich trank, klar: FRUCADE! Unsere ganze Mannschaft bei Rhenania Rothe Erde trank den Saft.

Letztes Zitat aus der Werbung: „Damit er durchhält bis 1982.“ Naja, zumindest das hat geklappt.

Frucade, das habe ich jetzt mal gegoogelt, gibt es noch. Bio-Edelmarke mit Qualitätskontrolle, mit Hingabe und lokaler Verwurzelung in Süddeutschland zu Hause, auch in Jogis Heimat, also im Schwarzwald, eine richtig starke Nummer.

Warum ich das alles erzähle? Am Ende hat der Trainer ein paar Kistchen für Südafrika einpacken lassen. Für richtige Saftprotze, die wo jeden Argentinier mit högschder Konzentration aus den Socken hauen.

Also, ich glaube ja an so etwas.

*** Ach übrigens, so sah das Bergmann WM-Album 1974 aus:

wm74

Wunderbar, mit Dino Zoff, mit dem Kaiser, mit Johan Cruyff und Rivelino vorne drauf. Und wie gesagt, mit dem Saftprotz, der so aussah wie wir, hinten.

© 2018 7uhr15.ac. All rights reserved.

.